Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Ich habe seit Wochen nach einem Beistelltisch für einen bestimmten Stuhl in unserem Haus gesucht, aber nichts gefunden, was ich liebte. Dann sah ich auf Instagram etwas, das mir eine Idee gab, und fing sofort an herauszufinden, wo ich Zubehör finden konnte, um dies zu ermöglichen. Ich endete mit einem wunderschönen fertigen Stück, das die Weichheit hat, die ich wollte, sowie ein interessantes, aber neutrales Muster, das an mehr als einer Stelle in unserem Haus funktionieren könnte. Der letzte Schliff sind diese goldenen Beine, meinen Sie nicht? Tut mir leid, Kinder, dies ist eine Zone ohne Schnickschnack!

Es ist der perfekte Ort, um Ihren Tee auszuruhen oder eine Kerze anzuzünden und ein Buch gemütlich zu machen. Es kann auch als zusätzliche Sitzgelegenheit verwendet werden, wenn Sie Gäste haben! Nimm die Beine ab und du hast eine Ottomane! Ich meine, dies ist ein Möbelstück, das Sie in Ihrem Zuhause behalten können. Bitte. Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Vorräte
-zwei 17 “vorgeschnittene Runden
-große Holzstücke, die 2 “x 2” x10 “messen
sechzehn 8 x 2 “Holzschrauben
-Bohrmaschine
vier 6 ″ Haarnadelbeine (Gold kaufen oder einfach die rohen Stahlbeine sprühen). Schrauben enthalten, wenn hier gekauft.
ein 2 “x22” x22 “Schaumstoff
45 “x60” hohe Loft-Steppdecken
14 ″ x72 ″ Tischläufer (oder ähnliche Länge des Bezugsgewichtsstoffs)
-1,75 Meter Leinwand (oder ähnliche Größe des Bezugsgewichtsstoffs)
gerade Pins
-Nähmaschine
-Schere
-Holzkleber (optional)

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt 1: Bauen Sie den Rahmen Ihrer Ottomane aus, indem Sie Ihre acht Schnitte von 2 “x2” x10 “Holz gleichmäßig um den Rand einer 17” -Runde herum beabstanden. Sie möchten, dass der Rand Ihrer 2 “x2” x10 “Stücke wie gezeigt an der Seite Ihrer Runde anliegt. Schrauben Sie sie mit einer Holzschraube an den Rundschliff.

Zweiter Schritt: Platzieren Sie die zweite 17-Zoll-Runde auf dem anderen Ende Ihrer 2 “x2” x10 “Teile und schrauben Sie sie einzeln ein. Stellen Sie sicher, dass jedes Stück bündig ist, wenn Sie es zusammenschrauben.

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt drei: Schneiden Sie eine Leinwand von 15 “x 60” Länge. Platzieren Sie es so, dass eine lange Kante mit der Oberseite der oberen Runde bündig ist. Heften Sie alle drei Zoll, während Sie den Stoff straff gegen den Holzrahmen ziehen. Fahren Sie fort, bis Sie ganz herumgekommen sind und Ihren Stoff um 1/2 Zoll überlappen. Dies ist jetzt die Spitze Ihrer Ottomane.

Vierter Schritt: Spiegeln Sie Ihren Rahmen. Ziehen Sie die andere lange Kante Ihres Stoffs nach oben und über die Kante der Unterseite Ihrer unteren Rundung. Heften Sie sich auf den gegenüberliegenden Seiten, während Sie sich um den Rahmen bewegen. Ihr Stoff sollte dabei straff gespannt sein. Fügen Sie nach Bedarf weitere Heftklammern am Rand Ihrer Runde hinzu. Heften Sie auch Ihre Blasen. Ich war an diesem Punkt irgendwie verrückt mit den Heftklammern. Ha!

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Fünfter Schritt: Platzieren Sie Ihren Rahmen auf Ihrer weißen Leinwand und verwenden Sie ihn als Leitfaden zum Ausschneiden eines 19-Zoll-Kreises. Dies ist das oberste Stoffstück, das Ihren Beistelltisch bedeckt. Beiseite legen.

Schritt 6: Wickeln Sie Ihren Tischläufer mit der rechten Stoffseite nach innen um den Beistelltisch. Drücken Sie das kurze Ende gegen das andere Ende und fügen Sie gerade Stifte hinzu. Es sollte eng am Rahmen der Ottomane anliegen. Schneiden Sie den überschüssigen Stoff von Ihrem Tischläufer ab. Ziehen Sie es vorsichtig von Ihrem Rahmen ab. Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt Sieben: Befestigen Sie den kreisförmigen Ausschnitt der Leinwand an der Innenseite (rechts) Ihres Tischläufers. Nähen Sie diese zusammen und schneiden Sie den Überschuss ab. Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt Acht: Platzieren Sie Ihre Ottomane auf Ihrem 2 “x22” x22 “Schaum und zeichnen Sie einen Kreis ab. Schneiden Sie es mit Ihrer scharfen Schere aus.

Neunter Schritt: Machen Sie dasselbe mit Ihrer Loft-Schlagbewegung und zeichnen Sie einen Kreis auf. Schneiden Sie es aus und platzieren Sie es auf Ihrem 2-Zoll-Schaumstoffkreis. Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt 10: Drehen Sie die Stoffhülle nach rechts und ziehen Sie sie über den Schaumstoff und nach unten über die Hocker, sodass sie eng anliegt.

Schritt elf: Klappen Sie Ihre Ottomane wieder auf den Kopf und ziehen Sie die untere Kante Ihres Tischläufers knapp über den Rand der unteren Runde, und befestigen Sie sie. Wiederholen Sie auf der anderen Seite. Heften Sie auf den gegenüberliegenden Seiten weiter, damit nichts schief geht.

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Schritt 12: Setzen Sie Ihre Haarnadelbeine ein, markieren Sie Ihre Schraubenlöcher und befestigen Sie sie. ODER überspringen Sie die Haarnadelbeine, um daraus eine Ottomane zu machen. Sie können diese auch gegen bemalte oder fleckige Holzbeine austauschen. Ich hatte ursprünglich rohe Stahlbeine auf meinen, erkannte aber, dass ich etwas schickeres brauchte.

Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch  Ich würde Ihren Rotwein erst dann abstellen, wenn Sie ein festes Tablett auf Ihrem Stoff-Beistelltisch haben, aber Sie können dieses Gerät genauso wie einen Stoffstuhl reinigen. Bei Bedarf sauber säubern oder absaugen. Es ist die perfekte Größe für diesen gemütlichen Winkel und meinen neuen Lieblingsplatz im Haus! – Rachel

Credits // Autor: Rachel Denbow . Fotos: Rachel Denbow und Janae Hardy . Mit A Color Story Desktop bearbeitete Fotos.
Bauen Sie Ihren eigenen gepolsterten Beistelltisch

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.