Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Ich weiß, dass das Reden von „grün werden“ manchmal ein bisschen wie eine Modeerscheinung wirken kann, die manche Leute hauptsächlich tun möchten, weil sie im Trend liegt, aber ich bin so froh, dass sie im Trend liegt und immer mehr darüber spricht. Ich denke wirklich, dass der Versuch, Abfall zu reduzieren, Toxine einzuschränken und Ihre Umwelt gesünder zu machen, nicht nur für die Umwelt, sondern auch für Ihre persönliche Gesundheit und Ihr Wohlbefinden von großer Bedeutung ist. Warum also egal, jemand könnte es tun, ich denke, es ist immer noch eine gute Idee, so oder so! Ich versuche immer, sich in unserem Haus umzusehen und nach Orten zu suchen, an denen wir etwas Besseres tun oder eine Änderung vornehmen können, und hier sind ein paar einfache Tipps, Raum für Raum, um Ihr Zuhause auch zum Besseren zu verändern!

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Küche:

Eine der größten Möglichkeiten, den Abfall in der Küche zu reduzieren, besteht darin, stattdessen die Papiertuchgewohnheit in ein wiederverwendbares System umzuwandeln : Wenn Sie Papiertücher ersetzen, um die Papierversion zu ersetzen, Lappen für die Reinigung schmutzigerer Jobs und Stoffservietten für Essenszeiten, kann dies eine Menge reduzieren Papierabfall und Sie können alle Verschmutzungen in so etwas unter Ihrer Spüle halten und nach Bedarf gemeinsam waschen. Das Aufstellen einer Recyclingstation in Ihrer Küche ist auch eine große Hilfe. Dies macht es am einfachsten, wenn Sie ein System haben, bei dem Sie das recycelbare Material direkt von nicht recycelbaren Artikeln trennen können, anstatt für jeden Artikel in den Recyclingbehälter zu gelangen. Wir haben etwas wie dies unter einem Schrank installiert oder Sie verwenden könnten Doppel Müll kann auch eingestellt. Um unerwünschte Junk-Mails zu reduzieren, die Sie sofort wegwerfen (und wer will das nicht ?!), können Sie den Richtlinien der FTC folgen , um die Anzahl der unerwünschten E-Mails zu reduzieren . Wenn Sie im Lebensmittelgeschäft sind, versuchen Sie, Lebensmitteloptionen zu finden, die unverpackt sind (wie lose Gegenstände oder Produkte), die Sie in von zu Hause mitgebrachte Behälter stellen können oder wenn möglich Glasgläser über Plastik wählen können (oder einen Bauernmarkt besuchen oder Essen stehen und eigene Taschen mitbringen). Kunststoff kann nur in begrenztem Umfang recycelt werden (und es muss zunächst eine bestimmte Art von Kunststoff sein), Glas kann jedoch unbegrenzt recycelt werden. Apropos Gläser sind eine großartige Möglichkeit, Reste in Ihrer Küche anstelle von Plastikbehältern aufzubewahren (und Sie können sie auch in Sets wie diesen kaufen). Ich habe mehrere in verschiedenen Größen, so dass ich immer eine habe, die zu den Nahrungsbedürfnissen passt. Sie können auch Küchengifte loswerden, indem Sie Ihre Geschirrspülmittel und Reinigungsmittel gegen ungiftige Versionen austauschen (schauen Sie sich unsere DIY- Spülmittel mit ätherischen Ölen an !).

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Bad:

Das Badezimmer kann ein großer Ort sein, an dem Sie giftige Reinigungsmittel gegen einen umweltfreundlicheren Ansatz eintauschen können. Ein Esslöffel dieses Reinigers in einer Sprühflasche (wir lieben diesen von Grove!) Mit 8-10 Tropfen ätherischem Zitronenöl ist eine großartige Option für einen allgemeinen Badreiniger. Dieser Reiniger eignet sich hervorragend zum Reinigen einer Wanne. Das Wechseln Ihres Toilettenpapiers zu einer Option aus Recyclingpapier oder nachhaltigem Bambus ist ein einfacher Weg, um herauszuhelfen. Die Verwendung von Spendern wie Handseife kann problemlos mit einer ungiftigen Seifenschüttung aufgefüllt werden (oder versuchen Sie es mit einer ungenießbaren Option und verwenden Sie ätherische Öle.) stellen Sie Ihren eigenen Duft her!). Um den Verbrauch von Wattebausch- und Gesichtstüchern zu sparen, können Sie stattdessen diese verwenden und einfach wieder waschen, um sie erneut zu verwenden. Sie können Ihren Duschkopf auch durch eine Low-Flow-Option ersetzen, um Wasser zu sparen. Dies ist normalerweise etwas, das Sie leicht selbst erledigen sollten (Low-Flow-Toiletten sind eine andere gute Option, aber teurer und für die meisten eher kein Heimwerker-Job) Menschen).

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Schlafzimmer:

Du verbringst ein Drittel deines Lebens im Schlaf, also ist es eine gute Idee, darüber nachzudenken, worauf du schläfst, damit du nicht während des Schlafes grobe Chemikalien und Pestizide einatmest (Elsie hat und liebt diese Bio-Matratzen-Marke ). Ein großer Teil der Pestizide der Welt wird nur für Baumwolle verwendet. Wenn Sie sich für Bio-Baumwolle entscheiden, können Sie auch sauberer und umweltfreundlicher schlafen. Apropos Chemikalien: Im Schlafzimmer neige ich dazu, von Spinnen gebissen zu werden. Daher ist die Verwendung eines ätherischen Ölspinnensprays eine großartige Möglichkeit, um die achtbeinigen kleinen Kerle von Ihrem Raum fernzuhalten, ohne dass sie scharfe Pestizide benötigen. Das Ausschalten Ihrer Lampen und der Deckenbeleuchtung mit LED-Lampen ist eine großartige Möglichkeit, um Energie und Geld zu sparen, da sie bis zu 10 Jahre halten können (und Sie können Lampen wie diese erhalten , mit denen Sie auswählen können, wie warm oder kühl das Licht erscheint).

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Wäschekammer:

Wechseln Sie Ihre künstlich duftenden Trocknerblätter mit Wolltrocknerbällen ! Die Wolle trocknet Ihre Kleidung schneller, indem sie Feuchtigkeit ansaugt (wodurch Energie gespart wird), und Sie können auch einige ätherische Öle auf die Bälle geben, so dass Ihre Wäsche immer noch einen köstlichen natürlichen Duft aus dem Trockner hat. Sie können auch Ihre eigenen Trocknerbälle herstellen, wenn Sie einen individuellen Look wünschen. Als Randbemerkung: Wenn Sie sich für einen größeren Kauf einer Frontlader-Waschmaschine entscheiden (die im Allgemeinen umweltfreundlicher ist, da sie weniger Wasser verbrauchen), denken Sie daran, Ihre Waschmaschinentür offen zu halten, wenn die Waschmaschine nicht verwendet wird Der Gummiring an der Vorderseite kann zwischen den Waschungen vollständig trocknen. Andernfalls können Sie viel verborgenes Schimmelwachstum entwickeln, das sich auf Ihre Kleidung auswirkt. Wenn Sie eine Frontlader-Waschanlage haben, ziehen Sie einfach die Gummilippe auf und prüfen Sie, ob schwarze Bereiche vorhanden sind, um zu sehen, ob Sie eine gute Reinigung Ihrer Maschine benötigen (ich weiß, dass ich das beim ersten Prüfen getan habe). Waschen Sie Ihre Artikel, wenn möglich, bei Kälte, und verwenden Sie, wenn möglich, ein Trockengestell für Ihre Kleidung. Sie sparen Energie und schrumpfen bei einem Unfall nicht mehr mit Ihren Lieblingsstücken!

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Wohnzimmer:

Dieser Tipp kann für jeden Raum im Haus verwendet werden, besonders aber in Räumen, in denen viel Elektronik angeschlossen ist. Schließen Sie alle Geräte an einen Überspannungsschutzstecker mit einem Ein- / Ausschalter an, damit Sie die gesamte Elektronik ausschalten können Nacht oder tagsüber, wenn Sie nicht zu Hause sind und die Artikel nicht verwendet werden. Wir neigen dazu zu denken, dass, wenn wir keinen elektronischen Gegenstand haben, keine Energie fließt, aber es gibt so lange, wie es eingesteckt ist! Wenn der Gedanke, dass alle Schalter umgedreht werden, Sie nach unten bringt, können Sie einen intelligenten Power-Strip erhalten, in dem Sie einen Timer einstellen können, zu dem die Energie fließt, sodass alles automatisch eingerichtet wird – cool! Sie können Ihrem Raum auch luftreinigende Zimmerpflanzen hinzufügen, um die Luft zu reinigen und ätherische Öle zu zerstreuen, anstatt künstlich duftende Kerzen oder Luftauffrischer zu verwenden.

Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)  Natürlich gibt es viel größere (und viel teurere) Dinge, die Sie tun können, wie zum Beispiel Sonnenkollektoren. Aber ich habe den Eindruck, dass der Versuch, bewusster zu sein, eher ein Prozess ist, bei dem Sie zuerst kleine und leichte Dinge ändern und sich in der Zukunft zu größeren Dingen hinarbeiten, da Sie sie sich leisten können. Es kann zu teuer sein, all Ihre Beleuchtung gleichzeitig auf LEDs umzuschalten, aber es ist viel sinnvoller, nur jede Glühbirne zu wechseln, da sie ausbrennen, sodass sie letztendlich alle energieeffizient sind. Es kann überwältigend sein, wenn Sie denken, Sie müssen jeden Aspekt Ihres Lebens über Nacht ändern. Machen Sie sich also nicht zu sehr zusammen, wenn Sie beginnen – es ist eine Reise und hoffentlich Maya Angelou umschreiben, wie Sie es besser wissen Machs besser. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie in letzter Zeit ein paar einfache grüne Änderungen vorgenommen haben, die Sie vorschlagen würden! xo. Laura

Credits // Autor: Laura Gummerman. Foto: Laura Gummerman, Bernstein Ulmer, und Alyssa Rosenheck. Mit A Color Story Desktop bearbeitete Fotos.
Einfache Tipps für ein umweltfreundlicheres Zuhause (Raum für Raum!)

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.