Fortschrittsbericht: Decken und Böden

Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Ich dachte nur, ich würde ein bisschen über zwei wichtige Updates berichten, die letzten Monat bei mir zu Hause stattgefunden haben. Wir haben etwas weniger als zwei Jahre bei uns zu Hause gelebt ( siehe meine leere Haustour hier ) und Trey und ich haben beide das Gefühl, dass es für eine lange, lange Zeit unser Zuhause sein wird (obwohl ich denke, dass Sie das nie wirklich wissen die Zukunft, aber dafür planen wir jetzt). Offensichtlich ist kein Haus perfekt, obwohl wir dieses Haus auf jeden Fall sehr lieben. Aber die meiste Zeit haben wir hier gelebt. Ich wollte wirklich Wege finden, wie sich der Raum heller anfühlt. Das Haus hat viele Fenster (obwohl ich nichts dagegen hätte 😉 und sogar drei Oberlichter im Hauptwohnbereich).

Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die den Raum überraschend dunkel machen. Erstens haben wir einige große, reife Bäume in unserem Garten und sogar einige im vorderen Bereich. Wir hatten letztes Jahr eines entfernt (es war tot und sehr nahe an unserer Garage, also hätte ein guter Eissturm es in unser Haus werfen können), aber planen Sie nicht mehr, es sei denn, sie werden ungesund. Die zwei Hauptfaktoren sind jedoch, dass wir im gesamten Haus sehr dunkelbraune Holzlaminatböden hatten. Zweitens haben wir in den Hauptwohnbereichen Holzdecken, die zwar nicht wirklich extrem dunkel sind, aber den Raum viel dunkler machen, als wenn wir traditionelles Weiß hätten strukturierte Decken oder etwas.

Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Ich dachte immer für die Böden. Grundsätzlich fühlte ich mich sehr schuldig, wenn ich Böden aus dem Weg geräumt habe (und neue gekauft habe), da unsere in guter Verfassung waren und wahrscheinlich ziemlich neu waren. Aber sie waren genau die entgegengesetzte Farbe, die ich mir gewünscht hätte, wenn ich sie ausgewählt hätte. Und dann waren die Holzdecken ein echter Kampf. Die Decken waren wirklich etwas, das Trey und mir ins Auge fiel, als wir das Haus zum ersten Mal sahen. Aber nachdem ich eine Weile mit den Decken gelebt hatte, hatte ich das Gefühl, dass der rustikale, gelbe Look einfach nichts war, was ich wirklich mochte. Ich denke, es ist wie wenn man sieht, wie ein Freund ein wirklich interessantes Schnittkleid trägt, aber dann probiert man es an und es ist einfach nicht das Richtige für dich. So fühlte ich mich bei den Decken; Sie sind cool, vielleicht nicht etwas, was ich wirklich wollte. Sie zu ändern, wäre jedoch eine viel größere Verpflichtung, als ein neues Kleid zu kaufen. 😉

Also haben Trey und ich lange Zeit über diese Dinge gesprochen, im Grunde die letzten Jahre. Und wir entschieden uns schließlich dafür, dass wir, wenn wir das Gefühl hatten, dass dies das Haus wäre, in dem wir lange bleiben würden, es uns genauso gut machen könnten (wir können es uns auf einer Zeitachse leisten, also nicht alles auf einmal).

Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Lassen Sie uns zuerst über die Decke sprechen. Ich erhielt ein Zitat von einem Bauunternehmer, mit dem wir gerne zusammenarbeiten. Nachdem mir klar wurde, wie (meistens) einfach der Prozess ablaufen sollte, entschied ich, dass ich die Decken selbst bemalen würde. Ich weiß immer noch nicht, ob das Holz an unseren Decken jemals versiegelt wurde. Ich habe mehrere Leute mit mir angesehen, darunter auch ein paar Profis. Es schien, als sei es nicht versiegelt, nur rohes Holz. Ich glaube jedoch, dass keiner von uns es glaubt, da dies irgendwie faul erschien. Trotzdem sah es gut aus, also kann ich sehen, warum der letzte Hausbesitzer sie so gelassen hat. Also entschied ich mich, nur ein paar Teile zu testen und meinen Prozess mit der Färbung zu beginnen. Ich wollte, dass es irgendwie weiß getüncht aussieht, so dass Sie immer noch die Holzmaserung sehen würden, aber der Gesamtton / das Aussehen wäre weicher und weißer. Meine Freundin Mara schickte mir einen Link zu diesem Haus und erkannte sofort, dass ich mir so ziemlich das vorstellte.

Unsere Decken sind an der höchsten Stelle 12 Meter hoch, so dass ich an einem (gemieteten) Gerüst arbeiten muss, während ich mich beflecke. Ich mache das Ganze von Hand mit Fleckenschwämmen und Lumpen, weil ich auf diese Weise mehr Kontrolle habe und es schwer genug ist, es auch dann zu sehen, wenn man auf dem Kopf steht. Außerdem habe ich ziemlich große Höhenangst. Ich versuche nur nicht nach unten zu schauen, wenn ich die höheren Teile mache. Ich habe wasserbasierte Minwax-Holzbeizen verwendet. Sie haben eine klare Tönungsbasis, in der Sie Farben hinzufügen können, und ich habe einen weißen Farbton namens Marshmallow hinzugefügt (es ist ein kühleres Weiß). Ich bin momentan auf halbem Weg fertig und werde wahrscheinlich nur noch eine Woche das Gerüst mieten müssen, um es bald fertig zu stellen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit, aber ich denke, auf Fotos ist der Effekt viel weniger spürbar. Eine Art optische Täuschung auf diese Weise, denke ich.

Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Hier sehen Sie einen Vergleich nebeneinander, da ich nur halb fertig bin. Ich denke, wenn ich einmal fertig bin, wird es schwer sein, einen großen Unterschied zu erkennen, aber wie Sie sehen, ist es da! Und der Raum fühlt sich etwas heller und weniger warm / gelb an.

Fortschrittsbericht: Decken und Böden  Wir hatten die Böden von unserem Auftragnehmer und seinem Team erneuert. Der Boden, den ich wähle, ist in San Marco Oak und ich bin wirklich zufrieden damit. Ich kann wirklich nicht glauben, dass ich so lange gebraucht habe, weil ich ernsthaft überglücklich mit den Böden bin. Sie machen das Haus so anders. Und falls Sie neugierig sind, haben wir unsere alten Böden unserem Habitat for Humanity ReStore gespendet, da ein wirklich großer Teil davon in bester Verfassung und ungeschnitten war. So könnten sie zumindest für andere Wohnungen oder einige Räume von Nutzen sein.

Das ist also ein kleines Update zu unserem Haus. Wenn Sie mir auf der IG (@emmaredvelvet) folgen, haben Sie möglicherweise viele Einblicke in das Haus gesehen, während es in Bearbeitung war. Ich hoffe, dass ich diese Woche die Decken fertig stellen kann. Vielleicht poste ich noch ein paar mehr von meinem Sitzplatz auf dem Gerüst oder so. 🙂 Danke, dass Sie mich teilen lassen! xo. Emma

Credits // Autor und Fotografie: Emma Chapman. Fotos, die mit den A Beautiful Mess-Aktionen bearbeitet wurden.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.