(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Feiere mit mir! Die Herbstbacksaison steht vor der Tür! Ich liebe das Gefühl, wenn das Wetter abkühlt, und ich kann einen Nachmittag oder einen kühlen Abend in der Küche verbringen. Ich liebe Backen, und obwohl ich es das ganze Jahr über mache, freue ich mich besonders in den Herbst- und Wintermonaten darauf.

Vor kurzem habe ich experimentiert, und obwohl mein Hauptversuch noch nicht ganz fertig ist (ich habe noch ein paar Tests zu erledigen), ist eines der Ergebnisse, dass ich mit einer relativ geringen Menge an Kürbiskonserven übrig bleibe. Jetzt gibt es viele Möglichkeiten, Kürbiskerne zu verwenden, wie zum Beispiel den PSL-Sirup herzustellen oder einfach mit morgendlicher Haferflocken zu mischen.

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Ich entschied mich auch für das Experimentieren mit der Herstellung gesunder Mixer-Cookies (ohne Getreide, ohne Zusatz von Zucker). Ich neige dazu, diese eher als Snack-Kuchen als als Keks zu betrachten, da sie eine ziemlich weiche Mischung aus Pfannkuchen und Keks sind. Sie sind total lecker und eignen sich hervorragend als Nachmittagsjause oder werden sogar aufgewärmt und mit Obst für eine Art Pfannkuchen-Option am Morgen gekrönt. Falls Sie in dieser Saison den Backfehler bekommen haben, aber nach leichteren Optionen suchen, die Ihre Herbst-Träume erfüllen, sollten Sie diese unbedingt ausprobieren!

Dies war ein zufälliges Experiment, hauptsächlich um Reste zu verbrauchen, die ich eigentlich nicht teilen wollte. Aber ich weiß warum nicht, da es so lecker war. Davon abgesehen kann ich wirklich nicht viel verdienen, da das folgende Rezept sehr stark von diesem Rezept für Mandelbutterpfannkuchen abhängt , das ich vor Jahren auf Elises Blog gesehen habe und seitdem als gesunde Alternative zum Backen von Keksen herstellt so oft ich mag. 🙂

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Kornfreie Kürbis-Blender-Plätzchen, ergibt 6
Angepasst von Detoxinistas Mandelbutterpfannkuchen

1/2 Banane * (ca. 2 Unzen)
1/4 Tasse natürliche Erdnussbutter oder Mandelbutter
1/2 Tasse Kürbispüree
2 Eier
1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
1/4 Teelöffel Muskatnuss
Prise Salz

* Ich habe immer eine große Tüte gefrorene Bananenscheiben in meinem Gefrierschrank für Smoothies und andere Dinge. Also habe ich das hier benutzt. Wenn Sie kein bananenfrierende Freak wie ich sind, können Sie stattdessen eine frische, reife Banane verwenden, aber nur etwa 2 oz. (ungefähr eine halbe mittelgroße Banane) oder sonst wird die Textur auf diesen liegen.

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Fügen Sie alle Zutaten zu einem Mixer hinzu und mischen Sie es einfach glatt. Löffeln Sie den Teig in 1/4 Tassenschritten auf ein Backblech, das mit Pergamentpapier oder einer Backmatte ausgekleidet ist.

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Bei 350 ° F 12-14 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Kühlregal abkühlen lassen. Ich werde normalerweise ein oder zwei essen, solange sie noch warm sind, und dann warte ich, bis diese abgekühlt sind, lege sie in einen Reißverschlussbeutel, versiegele sie und kühle, bis ich sie essen möchte. Sie haben mich nie länger als ein paar Tage durchgehalten, aber im Kühlschrank würde es ihnen wahrscheinlich eine Woche lang gut gehen. Wenn Sie eine größere Menge herstellen und länger aufbewahren möchten, würde ich erwägen, sie einzufrieren.

(Getreidefreie) Kürbis Mixer Cookies  Diese sind leicht süß, hauptsächlich von der Banane. Wenn es Ihnen egal ist, ob sie völlig „ohne Zuckerzusatz“ bleiben, können Sie jede mit einer Handvoll gehackter weißer oder dunkler Schokolade überziehen, damit sie sich wie Kekse anfühlen. Es liegt ganz bei Ihnen, es gibt eine Million Möglichkeiten, diese aufzupeppen. 🙂 Ich habe heute morgen ein paar warmes Essen gegessen und mit etwas veganer Butter und Apfelmus gekrönt. Mach wie du willst! xo. Emma

Credits // Autor und Fotografie: Emma Chapman.


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.