Linsen-Fleischbällchen mit Cranberry-Sauce

Hier ist unsere große Enthüllung, da sich viele von Ihnen wahrscheinlich gefragt haben, was wir als Hauptgericht bei einem pflanzlichen, veganen Friendsgiving dienten. Wir haben vegetarische Fleischbällchen mit einer leckeren Preiselbeersauce gemacht! Als wir dieses Jahr die Speisekarte planten, habe ich darüber nachgedacht, wie ich letztes Jahr meine Familie zum Weihnachtsabendessen bei mir zu Hause unterhielt und traditionelle Fleischbällchen (wie mit Fleisch) machte. Und das ist wirklich gut gelaufen, auch wenn Fleischbällchen etwas sind, was Sie normalerweise nicht mit den Feiertagen in Verbindung bringen, da die meisten Leute darüber nachdenken, Truthahn oder Schinken zu servieren. So begann ich zu träumen, eine Art vegetarisch-freundliches Fleischbällchen für das diesjährige Friendsgiving herzustellen.

Wir haben uns auch mit dem Cranberry Marketing Committee zusammengetan, um dieses leckere Rezept als Teil ihres #FriendsgivingCranberryContest zu erstellen. Sie haben in diesem Jahr noch mehr Preise und Gewinner. Vergessen Sie nicht, daran teilzunehmen! Cranberries verleihen jedem Gericht einen derart hellen Geschmack, dass wir sie in Elsie’s Cranberry Mojito sowie die Sauce für diese Frikadellen verwenden konnten. So eine lustige und festliche Zutat!

Wir haben wirklich die besten Freunde, die zu unseren Friendsgiving-Veranstaltungen kommen. Ein Beispiel dafür ist, dass ich dieses Jahr tatsächlich zwei verschiedene Versionen dieses Rezepts erstellt habe und beide während unseres Events einen Geschmackstest hatten. Und sie waren Spiel! Eine Version war ein Linsen-basiertes Fleischbällchen, während die andere auf Tempeh basierte. Das Urteil? Es war ziemlich gespalten. Stelle dir das vor! Der allgemeine Konsens bestand darin, dass die Tempeh-Frikadellen eine fleischähnliche Textur hatten, während die Linsen-Frikadellen etwas geschmackvoller waren. Ich persönlich mochte beides, aber ich zog die Linsen-Fleischbällchen vor, die zu dieser Sauce passten. Ich erzähle auch, wie man es macht, da es bei meinem Crowd-Sourcing-Geschmackstest-Experiment wirklich keinen klaren Gewinner gab.

Linsen- (oder Tempeh-) Fleischbällchen, 14-15 Fleischbällchen

15 oz. Dose gekochte Linsen, entwässert ODER 8 Unzen. Paket von Tempeh
1/2 Tasse TVP (strukturiertes pflanzliches Protein)
2 Esslöffel Sojasauce oder 3 Esslöffel bei Verwendung von Tempeh
1 Esslöffel Melasse
1 Esslöffel brauner Zucker
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Pfeffer
3 Esslöffel gehackte Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2/3 Tasse plus 2-3 Esslöffel Allzweckmehl
1/2 Tasse Sojamilch
1 Tasse Semmelbrösel (ich liebe Panko hier, aber feine Brotkrumen sind großartig.)

In einer Schüssel kombinieren Sie TVP, Sojasauce, Melasse, braunen Zucker, Salz und Pfeffer. Rühren, um zu kombinieren. Lassen Sie sich ein paar Minuten einwirken, damit der TVP etwas weicher wird.

Fügen Sie dann die Linsen oder das gehackte Tempeh zur Schüssel hinzu, je nachdem, was Sie verwenden. Verarbeiten Sie in einer Küchenmaschine 2/3 dieser Mischung, bis sie eine dicke Paste ist. Fügen Sie diese mit dem restlichen 1/3 der Mischung in die Schüssel und rühren Sie die Mischung um. Fügen Sie nun ein paar Esslöffel Mehl hinzu und rühren Sie um. Wenn Sie sich für die Linsen entschieden haben, benötigen Sie hier möglicherweise einen zusätzlichen Esslöffel Mehl. Die Mischung sollte sich leicht zu einer Kugel pressen und zusammenkleben bleiben.

Dann rollen Sie jede Kugel mit dem restlichen Mehl, dann mit der Sojamilch und schließlich mit den Semmelbröseln. Auf ein mit Pergamentpapier oder Backmatte ausgelegtes Backblech legen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie den ganzen Teig verwendet haben, um vierzehn oder fünfzehn Fleischbällchen herzustellen.

Bei 400 ° F 10 Minuten backen. Drehen Sie dann jedes Fleischbällchen um und backen Sie es weitere 10 Minuten.

Inzwischen die Sauce machen. Hier ist das Rezept.

6 Unzen. frische Preiselbeeren
1/4 Tasse Zucker
1/3 Tasse Rotwein
2 große Scheiben Orangenschale
1/2 Tasse Chilisauce

In einem kleinen Topf Cranberries, Zucker, Wein und Orangenschale mischen. Zum Kochen bringen und rühren, damit alle Zutaten gut miteinander vermischt werden. Dann reduzieren Sie die Hitze auf ein köcheln, decken und kochen für 10-12 Minuten, bis die Cranberries so weich geworden sind, dass Sie sie leicht mit der Seite eines Holzlöffels zerschlagen können. 2 bis 3 Minuten ziehen lassen, damit die Flüssigkeit nur noch ein wenig reduziert wird. Entfernen Sie die Orangenschalen und zerdrücken Sie sie mit einem Löffel, um eine dicke, rustikale Konfitüre zu erreichen.

Oben sieht Ihre Cranberry-Sauce bisher aus. Wenn Sie einen traditionellen Truthahn oder gebratenes Hähnchen servieren und ein leckeres und einfaches Cranberrysoße-Rezept wünschen, können Sie hier aufhören und servieren. Wie ich oben angedeutet habe, hat dies eine dicke, marmeladeähnliche Konsistenz und eignet sich hervorragend für gebratenes Fleisch. Da ich vor unserem großen Tag Rezepte getestet habe, habe ich es vor diesem Weg ausprobiert und war begeistert.

Wenn Sie jedoch über Fleischbällchen (Linsen, Tempeh oder auf andere Weise) servieren, fügen Sie die 1/2 Tasse Chilisauce in den Topf und rühren Sie um, damit alles gut erhitzt wird. Wenn die Mischung zu dick ist, um sie leicht zu gießen (wie Sauce statt Marmelade), fügen Sie der Mischung ein paar Esslöffel Wasser hinzu.

Die Frikadellen mit der Sauce bestreichen und mit einer getrockneten Cranberry und einem Zahnstocher übergießen, so dass Gäste leicht ein Paar von der Platte nehmen können, ohne großes Durcheinander zu verursachen. Dies ist eine sehr vegetarisch inspirierte Version von Cocktail-Fleischbällchen. Man kann sehen, dass ich zwei verschiedene Zahnstochergrößen verwendet habe. Das war einfach so, dass Freunde wissen würden, welche Linsen und welche Tempeh waren, also konnten wir wählen. 🙂

Vergessen Sie nicht, Ihr Lieblings-Cranberry-Foto zu posten und am #FriendsgivingCranberryContest teilzunehmen, um eine von acht $ 500-Preisen zu gewinnen! Der Wettbewerb ist bis zum 19.12.16 geöffnet. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Viel Glück und fröhliches Fleischbällchen! xo. Emma

Credits // Autor: Emma Chapman. Fotografie: Amber Ulmer und Emma Chapman. Fotos, die mit den NEUEN A Beautiful Mess-Aktionen bearbeitet wurden. Linsen-Fleischbällchen mit Cranberry-Sauce


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.