Mango und roter Curry-Fischrogen

Mango und roter Curry-Fischrogen  In dieser Woche von So You Think You Can Stir Fry nutzt unsere Protagonistin ihre Lieblingssommerfrucht: Mango, die sie mon-go gerne aus Gründen nennt, aus denen sie sich lieber für sich selbst hält.

JK. Ich habe keine Show namens So You Think Think Can Fry … noch nicht. (Ich werde es nie tun, aber trauen sich Leute zu träumen!). Aber ich erkläre es gerne mon-go. Ich mache es meistens in meinem Kopf, aber dann mache ich es manchmal fast aus Versehen laut. Was so peinlich ist. Aber ich habe es wirklich über mich gebracht. Plus, ich verkünde ALLES falsch. Es ist ein echtes Problem in meinem Leben. Bei einem frühen Treffen mit Trey habe ich Quinoa mit vollem Vertrauen ken-no-wa ausgesprochen. Aber offensichtlich hat er mich ohnehin verliebt, daher ist es vielleicht in Ordnung, Dinge falsch auszusprechen. Vielleicht ist es liebenswert oder so.

Könnte sein?

Mango und roter Curry-Fischrogen  Aber ich schweife ab. In diesem Beitrag geht es nicht um imaginäre Shows, die ich vorgebe. Oder wie ich alles chronisch falsch verkünde. Nein, es geht aber um Braten und Mangos. Und Gott sei Dank, denn wenn es zwei Dinge gibt, von denen ich wirklich nicht genug im Leben bekommen kann, dann sind es diese beiden (plus mein Mops – offensichtlich). Vielleicht ist das auch ein Teil der Entstehung dieser Kombination. Ich bin nicht ganz sicher, aber was ich weiß ist, dass es total lecker ist! Es ist ein bisschen süß von der Mango, und es ist ein bisschen würzig von der roten Currypaste. Es enthält eine große Portion Gemüse, die Sie je nach dem, was Sie haben, völlig verändern können, und Sie könnten leicht zusätzliches Protein hineinwerfen (Tofu, Tempeh oder Hühnchen, wenn Sie müssen). Meal Diese Mahlzeit ist vollgepackt, leicht anpassbar und kommt sehr schnell zusammen. Das ist mein Verkaufsgespräch für diese Freunde. Erhalten. In. Es.

🙂

Mango und roter Curry-Fischrogen  Mango und Red Curry Stir Fry, serviert zwei

3 oz. frische Mango (plus Rest von 1 ganzen Mango)
2 Esslöffel Sojasauce
1 Esslöffel Honig
2 Teelöffel Reisessig
1 Esslöffel rote Currypaste
1 Esslöffel Olivenöl
1 kleine rote Zwiebel (meine war sehr klein, daher möglicherweise die Hälfte oder ein Drittel einer Standardgröße)
3 Knoblauchzehen
2 Paprika
1 Aubergine, knusprig gebacken ( siehe Rezept hier )
1 Esslöffel gehackte Nüsse, Erdnüsse oder Cashewnüsse
1 Esslöffel gehackter Schnittlauch oder Koriander
2 Tassen gekochter brauner Reis

Machen Sie zuerst die Sauce, indem Sie in einem Mixer oder einer Küchenmaschine 3 oz. Mango, Sojasauce, Honig, Reisessig und die rote Currypaste. Alles glatt rühren. Wenn die Sauce zu dick ist, um sich zu vermischen, fügen Sie etwas mehr Essig oder Sojasauce hinzu oder, falls nötig, etwas Wasser. Bis zur Verwendung beiseite stellen.

Mango und roter Curry-Fischrogen  Zwiebel, Knoblauch und Gemüse hacken. Fügen Sie in einer großen Pfanne das Olivenöl hinzu und kochen Sie die Zwiebeln und anderes Gemüse bei mittlerer bis mittlerer / hoher Hitze für 3-4 Minuten (sie sollten weich werden). Fügen Sie den Knoblauch und die restliche Mango, gewürfelt hinzu. Kochen Sie weitere 2 Minuten. Dann die Sauce übergießen und umrühren, damit alles in der Sauce liegt. Vom Herd nehmen.

Mango und roter Curry-Fischrogen  Rührbraten und gekochten Reis in zwei Teile teilen. Mit gehackten Nüssen und Schnittlauch oder Koriander bestreuen. Warm servieren.

Mango und roter Curry-Fischrogen  Hinweise: Sie können hier einfach das verwendete Gemüse wechseln. Ich habe schon vorher Sommerkürbis und Zucchini verwendet und das hat mir wirklich gut gefallen. Ich denke, Brokkoli wäre auch sehr lecker.

-Sie können auch die Erdnüsse oder Cashews gegen andere Nüsse eintauschen, die Sie haben oder bevorzugen (wie Mandeln). Wir bemühen uns meistens, etwas Knackigkeit und Abwechslung der Textur hinzuzufügen, daher ist es völlig in Ordnung zu ersetzen.

-Wenn Sie diesen veganen Freund machen wollen, versuchen Sie, den Honig durch Ahornsirup oder sogar braunen Zucker zu ersetzen.

Genießen! xo. Emma

Credits // Autor und Fotografie: Emma Chapman. Fotos bearbeitet mit A Beautiful Mess-Aktionen .

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.