Unser Heimkino-Setup

Unser Heimkino-Setup  Mein Geburtstag ist im Januar (der 21., wenn Sie neugierig sind) und dieses Jahr hat Trey mir einen Projektor und eine Leinwand für meinen Geburtstag besorgt! Es war etwas, worüber wir gesprochen hatten, denn der Fernseher, den wir besaßen, war etwas, das er seit dem College hatte, und obwohl es immer noch gut funktionierte, hatten wir gerade an ein Upgrade gedacht. Aber wir sind beide ziemlich billige Leute (ich denke, das ist relativ, aber ich meine, wir zögern lange, bevor größere Anschaffungen getätigt werden), also hatten wir zu diesem Zeitpunkt eine Weile darüber gesprochen, aber keine Dringlichkeit verspürt .

Eine Sache, an der wir interessiert waren, war, einen Projektor und einen Bildschirm zu bekommen, anstatt einen Fernseher. Dies ist, was Elsie und Jeremy auch in ihrem Haus haben und Trey und es hat mir wirklich gut gefallen, als wir sie besucht haben und es benutzt haben. Trey und ich LIEBE Filme, das ist wahrscheinlich das Datum, an dem wir uns am meisten bewegen. Wir haben auch eine Reihe von Fernsehsendungen, die wir mögen, aber wir schauen nicht unbedingt jeden Abend fern. Ein Projektor fühlte sich für uns also gut an, weil er sich besonders anfühlt (wie ein Heimkino), aber es ist auch diese Besonderheit (das ist kein Wort, stimmt’s?), Die meiner Meinung nach eher zu einem absichtlichen Fernsehen ermutigt . Und ich mag es.

Oh, und ich sollte beachten, dass ich diese Fotos an einem ziemlich hellen Tag gemacht habe. Normalerweise sind der Bildschirm und unser Wohnzimmer im Allgemeinen viel dunkler und leichter zu sehen. Für diese Fotos hatten wir auch die Vorhänge an den Fenstern im Raum zurückgezogen, damit wir klare Aufnahmen machen konnten, aber wenn wir fernsehen, ziehen wir sie normalerweise mehr zu. Mein Punkt: Nachts sieht es viel besser aus … es ist nur schwer, nachts zu fotografieren, um es Ihnen zu zeigen.

Unser Heimkino-Setup  Unser Heimkino-Setup  Und natürlich hat uns der Look sehr gut gefallen! Es fühlt sich nicht nur wirklich cool an, Filme und Shows auf dieser großen Leinwand anzusehen, sondern verschwindet auch vollständig aus dem Raum, wenn es nicht verwendet wird, da sich unser Bildschirm an der Decke befindet und unser Projektor im Raum ziemlich schwer zu erkennen ist. Es sieht also so aus, als hätten wir überhaupt keinen Fernseher und dann BOOM – ein riesiger Kinosaalraum! Ich liebe es und es ist wahrscheinlich das beste Geburtstagsgeschenk, das er mir je gegeben hat, obwohl er generell ein ziemlich guter Geschenkgeber ist. 🙂

Das ist also meine Rezension. Für den Fall, dass einer von Ihnen diese Art von Dingen in Betracht zieht, dachte ich, ich würde ein paar spezifischere Gedanken über unsere Einrichtung mit Ihnen teilen, in der Hoffnung, dass Sie damit einkaufen können oder was für Sie und Ihre Prioritäten am besten funktioniert.

Unser Projektor: Optoma EH416
Unser Bildschirm: Silver Ticket
Unser aktueller Sprecher: UE Boom 2

Wir haben auch Apple TV, was wir auch mit unserem letzten Fernseher hatten. Wir zahlen für Hulu Plus, Netflix und HBO Now. Manchmal leihen oder kaufen wir auch Filme über iTunes. Hier bekommen wir alle unsere Filme und Shows. Das Einzige, was wir nicht wirklich haben, ist Sport, aber keiner von uns sieht viel Sport. Ich habe jedoch gehört, dass YouTube Red wirklich gut für den Sport ist und erschwinglich ist. Es gibt also eine Option, um herauszufinden, ob Sie interessiert sind. Außerdem benötigen Sie wahrscheinlich nicht alle Abonnements (oder möchten Sie möglicherweise mehr), je nach Ihren Bedürfnissen. (Ich denke, ich sollte dort “Zitate” in Anführungszeichen setzen, da wir über Fernsehsendungen sprechen …)

Unser Heimkino-Setup  Zunächst einmal müssen Sie keine Projektionsfläche mit dem Projektor haben. Wenn Sie nur den Projektor kaufen und das Bild auf eine weiße Wand projizieren möchten, können Sie dies völlig tun. Auf dem Foto oben sehen Sie das. Entschuldigung für die Qualität, dies ist nur ein Handyfoto. Ich habe die Nacht genommen, als wir den Projektor aufstellten, und der Bildschirm wurde am nächsten Tag installiert. Man kann jedoch sehen, wie das Bild auf eine weiße Wand projiziert aussieht, da ich unsere Wand noch nicht grün lackiert hatte. Es sieht gut aus, oder zumindest denke ich. Sie könnten also eine Wand völlig leer lassen und den Bildschirm überspringen, wenn Sie in Ihrem Haus eine leere weiße Wand haben.

Ich sollte auch sagen, dass unser Bildschirm professionell installiert wurde und überhaupt kein DIY. Das Aufstellen des Projektors ist eigentlich kein Problem, aber weder Trey noch ich hatten das Gefühl, dass wir in der Lage waren, ein Loch in die Decke zu schneiden und die Leinwand genau an die gewünschte Stelle zu bringen. Also haben wir jemanden dafür eingestellt und er hat einen tollen Job gemacht! Wenn Sie in Springfield, Missouri leben, wollen Sie einfach eine E-Mail oder senden Sie mir eine DM auf Instagram.

Unser Heimkino-Setup  Hier ist die andere Hälfte unseres Wohnzimmers, direkt gegenüber der grünen Wand mit dem Bildschirm. Wir hatten ein schwebendes Regal für meine Büchersammlung installiert, und unser Projektor sitzt einfach dort, im Grunde versteckt. In Anbetracht dessen, wo sich das Regal befand, mussten wir den Projektor ein wenig nach unten neigen, da wir den Bildschirm niedriger haben wollten (mehr Augen mit dem Sehvermögen, wenn wir auf der Couch sitzen würden), aber dies war einfach, da es verstellbare Beine hat .

Ein kleiner Nachteil dieses Aufbaus ist jedoch, dass wir wirklich keine niedrigen oder gar nicht hängenden Leuchten in der Mitte des Raums haben könnten. Wir hatten vorher eine Art Spinnenkronleuchter im Zimmer . Aber wir brauchten etwas im Wesentlichen bündig mit der Decke, damit die Projektion nicht teilweise blockiert wurde. Ich mag dieses kleine Kupfer, das wir gefunden haben, aber ich muss zugeben, dass dies unsere Beleuchtungsoptionen stark eingeschränkt hat.

Unser Heimkino-Setup  Apropos Nachteile: Dies ist wahrscheinlich die Hauptsache, die ich an diesem Setup nicht liebe. Wir haben jetzt drei verschiedene Fernbedienungen, die wir zur Steuerung des Fernsehers benötigen. Eine Fernbedienung senkt und hebt den Bildschirm an (sie wurde mit dem Bildschirm geliefert). Eine Fernbedienung ist für den Projektor; Es schaltet es ein und führt einige andere Funktionen aus. Und die letzte Fernbedienung ist für das Apple TV. Ich weiß nicht, ob wir mit einer Universal-Fernbedienung all diese Programme zusammen programmieren können (ich bezweifle es irgendwie), aber wenn jemand eine Lösung kennt, lass es mich in den Kommentaren wissen!

Es ist natürlich keine große Sache, mehrere Fernbedienungen zu haben. Nur ein wenig unbequem, aber es lohnt sich für mich. Ich bin etwas nervös, dass wir sie verlieren werden. Deshalb habe ich diesen kleinen Korb bekommen, in den sie alle hineingehen, der auf dem Couchtisch steht. Ich hoffe, dass wir uns daran gewöhnen, die Fernbedienungen dort zu platzieren, wenn sie nicht benutzt werden (damit sie sich nicht verlaufen), aber wir werden sehen.

Unser Heimkino-Setup  Und das letzte, was ich erwähnen wollte, ist Klang. Der Projektor hat Ton, ist aber nicht großartig. Ehrlich gesagt, ist es ziemlich schwer zu hören, wenn es eingeschaltet ist, weil der Projektor auch eine Art Lüfter hat, der läuft, während er verwendet wird. Der Sound ist einfach nicht großartig. Sie werden wahrscheinlich einen anderen Sprecher wünschen. Wir werden wahrscheinlich in Zukunft in etwas anderes investieren, vielleicht? Aber jetzt das ist , was wir verwenden. Wir hatten diesen Lautsprecher bereits im Besitz, wir nutzen ihn für Parties, um ihn an unseren Plattenspieler anzuschließen, um den Ton zu verstärken, und es gefiel uns, dass er wasserdicht ist, sodass wir ihn auf dem See oder außerhalb unseres Whirlpools mitnehmen können. Und es funktioniert mit unserem Apple TV, also schalten wir einfach den Lautsprecher ein und können ihn direkt an der Seite einstellen. Es ist einfach, es sitzt einfach auf unserem Couchtisch und es hört sich gut an. Es ist nichts Besonderes, wie ein Surround-Sound-System oder ähnliches, aber es funktioniert wirklich gut, und wie ich schon sagte, wir haben es schon besessen. 🙂 Wir können unseren Sound eines Tages verbessern, aber es würde mich nicht überraschen, wenn wir diesen kleinen Kerl einige Jahre lang benutzen.

Danke, dass Sie mich teilen lassen! Jedes Mal, wenn ich etwas auf Instagram geteilt habe, habe ich so viele Fragen dazu, dass ich alles an einem Ort platzieren wollte. 🙂 xo. Emma

Credits // Autor: Emma Chapman. Fotografie: Janae Hardy und Emma Chapman. Mit A Color Story Desktop bearbeitete Fotos.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.