Versuchen Sie folgendes: Papas heißes Pfefferöl

Versuchen Sie folgendes: Papas heißes Pfefferöl  Vor kurzem schenkte mir mein Vater eine Flasche Öl mit Zierpaprika aus seinem Garten. Trey und ich waren so aufgeregt, weil wir beide scharfe Speisen mögen und ich oft mit Öl koche.

Mein Vater hat auch angedeutet, dass dies ein guter Beitrag für meinen Blog sein könnte. 😉

Und ich konnte ihm nicht mehr zustimmen.

Versuchen Sie folgendes: Papas heißes Pfefferöl  Das ist wirklich seine Methode, und er hat mir auch ein paar Ressourcen ( hier und hier ) zur Verfügung gestellt.

Alles was Sie brauchen, um eine davon zusammenzuwerfen, ist eine Glasflasche, die versiegelt werden kann, 18-20 trockene Zierpaprika und etwa 1 Tasse Olivenöl. Sie können jede Glasflasche, die Sie haben / sammeln, problemlos recyceln. Ich benutzte einen wiederverwendbaren, den ich zur Hand hatte. Was auch immer Sie verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es zuerst reinigen.

Versuchen Sie folgendes: Papas heißes Pfefferöl  Schneiden Sie jeden Pfeffer in Scheiben, so dass die Innenseiten und Samen frei liegen. Dies ist normalerweise der heißeste Teil eines Pfeffers. Ich ziehe es vor, Handschuhe zu tragen, wenn ich mit heißem Pfeffer arbeite. Ich habe nur eine kleine Packung Einweghandschuhe unter meiner Spüle. Ich benutze sie nicht oft, aber wenn ich sie brauche, sind sie sehr nützlich (Wortspiel !!!!)

Nach dem Schneiden die Paprikaschoten in das Glas geben und mit Olivenöl füllen. Lassen Sie das 2-3 Tage vor dem Gebrauch einweichen (oder bevor Sie die Flasche jemandem schenken).

Versuchen Sie folgendes: Papas heißes Pfefferöl  Wenn die Paprikaschoten einweichen, sinken sie auf den Flaschenboden. Das ist gut! Wenn Sie feststellen, dass die oben schwimmenden Paprikaschoten freiliegen (aus dem Öl herausragen), fügen Sie etwas Öl hinzu oder wenden Sie die Flasche um. Freiliegende Paprikaschoten können schimmlig werden; Dies geschah mit der ersten Flasche, die mein Vater mir geschenkt hatte, bevor mir klar wurde, dass dies der Fall war. Stellen Sie also sicher, dass die Paprikaschoten vollständig eingetaucht sind.

Danke, dass ich das jüngste Pfefferprojekt meines Vaters teilen durfte. Ich liebe diese einfach und denke, dass sie ein tolles kleines Geschenk für die kommende Saison sind. Yay, Dad! xo. Emma

Credits // Autor und Fotografie: Emma Chapman. Fotos bearbeitet mit A Beautiful Mess-Aktionen .


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.